Home

SANN:Ziele+
Geschichte+Mitgl.

Aktivitäten

NEWS+fotos

Links

Kontakt

Laufende Aktivitäten
"Greening of Sawua-Aboaso"

"Greening of Sawua-Aboaso" ist Teil einer nationalen Kampagne während der 50-Jahre- Unabhängigkeitsfeiern (2007),um mehr Bäume zu pflanzen mit dem Ziel die Umwelt wiederzubeleben und die grüne und üppige Vegetation wiederherzu-stellen. Durch starkes Abholzen und schädliche landwirtschaftliche Praktiken ist viel von Ghanas reichem Baumbestand verloren gegangen.. Am 28.10.06 (dem Beginn von Ghanas "Greening"-Initia-tive) pflanzte SANN 50 Bäume - u.a.Mahagonny, Teak, Accasia, Königspalme, Oframo und Kyenkyen. Mai 2007 wurden 250 Bäume entlang der Straßen, beim Kindergarten, der Primary I- , Primary II- ,JSS-Schule und beim "community centre".
"Moskito-/Malaria-freie-Zone"

Am 6.3.2007 (Ghana´s 50. Unabhängigkeitstag) erklärte SANN die Gemeinde von Sawua-Aboaso zur "moskito-/malariafreien Zone". Ein regelmäßiger Info-Tag wird organisiert, um die Leutezu informieren, wie man sich gegen Moskitostiche und gegen Malaria schützen kann: schlafen mit Moskitonetz, jäten rund um die Häuser und das Dorf, Abflussgräben von Sand etc. reinigen...
Das Programm wird ausgedehnt auf die Behandlungs-möglichkeiten der Malariakrankheit.
HIV / AIDS

Die Kampagne gegen die Verbreitung von HIV / AIDS in Sawua-Aboaso wurde Mitte 1990 gestartet. Seit 1997 wurden Seminare und Informationsprogramme für Lehrer, Schüler und die Dorfgemeinschaft organisiert. IIm Juli 2004 besuchte eine Gruppe von 12 Schülern der Sawua Junior Secondary School (JSS) eine HIV/ AIDS-Unterrichtseinheit am Okonfo-Anokye-Teaching- Hospital in Kumasi im Rahmen einer "Projektwoche".
Das Ergebnis dieses Kontaktes war das Fundament für die laufende Arbeit zu HIV/AIDS mit den Jugendlichen in Sawua- Aboaso. Jeder der 12 Schüler pflanzte einen Baum zur Erinnerung an die Menschen, die an HIV/AIDS gestorben sind oder damit leben müssen. (Der Koordinator von SANN arbeitete viele Jahre mit der "Hamburger AIDS-Hilfe" in Deutschland zusammen und nahm an vielen Konferenzen über HIV / AIDS teil.) SANN hat Kontakt mit der Ghana Aids Commission.
Life-Long Learning

Das SANN-Dorfentwicklungsprojekt begann 1984 mit einer Alphabetisierungskampagne.Seitdem ist der Erwerb neuen Wissens der entscheidende Punkt für alle Projekte in unserem Dorf. Erwachsene Analphabe-ten lernen nicht nur lesen und schreiben, sondern werden dabei unterstützt neues Wissen über ihre Arbeit zu erwerben und sich mit den Nachteilen des Analphabetentums auseinanderzusetzen, so dass sie ihre Kinder zur Schule schicken.
Die Chiefs des Dorfes, das Unit Committee und der/die Assembly-Mann / -Frau treffen sich regelmäßig mit den Dorfbewohnern auf der Straße und diskutieren ver-schiedene Themen, die ihr Leben betreffen.(Informelle Erziehung).
Das Jugendzentrum

Das SANN-Jugendzentrum wurde offiziell am 5.8. 2007 eröffnet. Dazu gehört ein großes Fußballfeld, ein Tischtennisplatz und ein Basketballplatz.
Der große Raum des Zentrums wird von allen Jugend-gruppen des Dorfes für ihre Treffen genutzt. Er enthält 3 Computer, 2 Schreibmaschinen und eine Nähmaschine für Kurse.
Eine kleine Bücherei und Spiele wie Ludo, Dame und verschiedene Puzzles.
Es gibt Verantwortliche für die Gruppen "HIV / AIDS", "Greening of Sawua-Aboaso", "Moskito-/Malariafreie Zone" und für das Jugendzentrum selbst.